Alexander-Technik

Alexander-Technik ist eine körperorientierte Methode der Wahrnehmungs- und Bewegungsschulung, die von dem australischen Schauspieler Frederick Matthias Alexander Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde.

Mit ihrer Hilfe können wir ungünstige Gewohnheiten, die oft Ursache für Spannungen und Schmerzen sind, wahrnehmen und verändern. Dies betrifft nicht nur körperliche sondern oft auch dazugehörige Denk-Gewohnheiten.
Eine natürliche Aufrichtung und innere Ruhe können (wieder) entstehen, Bewegungen werden müheloser und effektiver, sie erhalten mehr Leichtigkeit und Richtung und wirken oft anmutiger.

Was passiert in einer Einzelstunde?

In einer Einzelstunde erforschen ich gemeinsam mit Ihnen alltägliche Bewegungen wie Aufstehen, Hinsetzen oder Gehen. Dabei begleite ich Sie mit meinen Händen und gebe Impulse, die Ihnen helfen, überflüssige Spannung wahrzunehmen und loszulassen.

Allmählich verfeinert sich so Ihre Wahrnehmung und ein gelösterer Körpergebrauch stellt sich ein.

Diese neugewonnene Freiheit kann dann auf andere, komplexere Tätigkeiten wie Computerarbeit, Joggen, Radfahren, Tanzen oder das Spielen eines Instruments übertragen werden.

Eine Einzelstunde dauert 60 Minuten und kostet 60,- Euro.

Wann hilft Ihnen Alexander-Technik?

  • Wenn Sie Probleme mit Ihrem Bewegungsapparat haben und/oder in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind.
  • Wenn Sie in Ihrem Beruf unter einseitigen Belastungen, wie langes Sitzen oder Stehen oder immer wiederkehrende Bewegungen, leiden und dadurch Beschwerden haben oder diesen vorbeugen möchten.
  • Wenn Sie MusikerIn, SängerIn, TänzerIn oder SportlerIn sind und dadurch ein (berufliches) Interesse an einem optimalen Körpergebrauch haben.
  • Wenn Sie etwas für Ihr Wohlbefinden tun und einen bewussteren Umgang mit sich selbst einüben möchten.